Astronomie

Auf Mondfahrt mit Peterchen

Die Astronomie als Wissenschaft beinhaltet die Teilaspekte Astrologie sowie die Lehren über Planeten und Sterne an sich und zueinander, die Raumfahrt und den Weltraum als Ganzen. Bei der Astrologie werden Himmelskörper und deren Anordnung beziehungsweise Bewegungen mit der Menschheit in Verbindung gebracht, Deutungen der Sternkreiszeichen und Geburtshoroskope vorgenommen und Vorhersagungen für den jeweiligen Menschen und das irdische an sich Leben getroffen. Doch auch ohne oder mit anderem Bezug zum Menschen machen sich Spezialisten tagtäglich in Raumfahrtbehörden wie der NASA, in berühmten Planetarien wie dem in Valenica oder einfach Hobby-Astronomen zuhause am Riesenfernrohr Gedanken und Aufzeichnungen über das Weltall, seine verschiedenen Himmelskörper und deren (möglichen) Bewohner.

Es gibt eine Vielzahl an Optionen, Kindern und Jugendlichen astronomische Begriffe und Vorkommnisse zwischen Himmel und Erde zu erklären und zu veranschaulichen. Puzzle, Brettspiele, Lernsoftware und Bücher liefern eindrucksvolle und kindgerechte Beschreibungen zu Sonne, Mond und Sternen.
So gibt es zum Beispiel Astronomiekoffer, die Kinderaugen zum Leuchten bringen. Zu erkunden sind die Geheimnisse unseres Sonnensystems, die Planeten und deren Umlaufbahnen, die Entfernung der Planeten zur Sonne und die Entstehung unserer Jahreszeiten. In dem Koffer befinden sich zumeist zudem ein Kompass sowie ein Multifunktionsinstrument, das durch eigene Einstellungsoptionen und andere spannende, vom Kind zu bedienende Funktionen den Entdeckungsgeist Ihres Nachwuchses wachruft.

Zur astronomischen Lehre gehört auch zwingend ein Teleskop, das man mitunter auch selbst basteln kann. Im Experimentierkasten wird die Beschreibung und Funktionsweise eines Teleskops gleich mit geliefert. Die Entdeckung des Weltalls ist so spannend, das alles andere an Spielzeug zeitweilig in den Hintergrund treten wird. Ist das Teleskop fertig gebaut, kann es losgehen. Wie viele Planeten gibt es, und welche Sternbilder kann man beobachten? Um die Sterne und deren Anordnung richtig zu deuten, liegt eine Sternkarte anbei.

Die Lehre von den Himmelskörpern kann auch in Form von Puzzeln oder Quiz-Spielen erfolgen. Ein Kartenspiel passt in jede Hosentasche und kann überall und nirgends herausgeholt werden. Das Frage-Antwort-Spiel vermittelt Wissen über das Lichtjahr, Apollo 13, den Urknall und vieles mehr. Auch das Kinderzimmer kann zum Planetarium umfunktioniert werden, ohne, dass Sie gleich die ganze Decke streichen müssen! Denn das Experiment Sternenkuppel hält Sternenbilder zum Selberbasteln bereit.

Die kompakte Lernsoftware zum Thema Astronomie, inklusive Lexika zur Astronomie, kann auf den Computer zu Hause geladen werden, um neben Spielzeug und Experimentierkasten noch mehr über die Himmelskörper zu erfahren. Ursprung, Aufbau und Entwicklung des Weltalls können bequem am PC eingelesen werden. Detaillierte Illustrationen, Fotos und Videos helfen dabei, das Gelesene zu verinnerlichen. So wird Ihnen Ihr Kind bald mehr zu Sterndeutung und Lichtjahren erzählen können, als umgekehrt!!