Geografie

Kinder entdecken die Welt

Geografie ist die Lehre über die Vorgänge an der Erdoberfläche und liefert Beschreibungen und Erklärungen zur Beschaffenheit und Entwicklungsvorgängen in der Geosphäre. Unsere Erde besteht aus 70 % Wasser und 30 % Landmasse. Das ganze Wasser ist auf drei Ozeane aufgeteilt. Um schon im Kinderalter an mehr Informationen über die Naturwissenschaft zu gelangen, helfen die Bücher und Lernsoftware ebenso wie Geräte und Spielzeug, die jeweils speziell zu den einzelnen Themenkomplexen entwickelt und hergestellt wurden.

Kinder lernen gern spielerisch, und im Bereich der Geografie stellt dies kein Problem dar. Mit Spaß und voller Freude können die Kleinen schon lernen, welche Hauptstädte in welchen Ländern liegen, welche Flüsse wo entspringen und in welches Meer sie münden, welche Flaggenfarben Länder und Bundesländer haben, wie Erdbeben entstehen oder Wirbelstürme – und vieles mehr. Über Brettspiele, Puzzle, Karten und Quizfragen kann das Geografiewissen gehörig ausgebaut werden, ohne dass die Kleinen das Gefühl haben, etwas Anstrengendes zu tun. Kinder lernen, sich in ihrem Lebensraum zu orientieren, ihr Land, die Nachbarländer, Kontinente kennen zu lernen. Beliebtes Spielzeug für das geografische Lernen sind der Kompass, der Globus, Weltkarten und Flaggenquiz-Spiele. Der Kompass hilft, die Himmelsrichtungen richtig zu deuten. Auf den Weltkarten können Kinder beispielsweise markieren, an welchen Orten sie mit ihren Eltern schon gewesen sind. Der Globus ist eine schöne Lernhilfe und gehört in jedes Kinderzimmer – auch wenn er ab und zu nur aus Jux und Tollerei gedreht wird!

Sehr viel Freude bereitet Kindern auch in der Regel das Weltreiseerlebnis auf dem Brett. Die Spielfiguren wandern an viele unbekannte Orte, die es zu entdecken gilt. Beschreibungen des jeweiligen Aufenthaltsortes, Illustrationen und Bilder hängen vom individuellen Würfelglück ab. Über Sehens- und Wissenswertes der Stadt oder des Landes werden die Kinder über Städtekarten und Informationstexte direkt aufgeklärt. Taktik und Geschick entscheiden, welche große Tour in Angriff genommen wird.

Welches Kind gerne am Computer sitzt, das wird die Lern-CD-ROMS zur Geografie freiwillig in den PC einlegen. Sie eignen sich sowohl parallel zum Schulunterricht als auch für das persönliche Interesse des Kindes an seinen favorisierten Orten. Es gibt eine Vielzahl an Kinder- und Jugendbüchern zum Fach Geografie, die je nach Bedarf auf die Jahrgangsstufe gemünzt sind. Wissenschaftliche Zusammenhänge werden transparent dargestellt, wie zum Beispiel der Prozess der Plattentektonik und die damit in Zusammenhang stehende Entwicklung von Erdbeben, Tsunamis und Vulkanausbrüchen. Farbfotos, Tabellen, Grafiken und Illustrationen unterstützen hierbei kindgerechtes Lernen, um das Interesse zu wecken und mehr zum Thema zu erfahren. Marble ist zum Beispiel so eine Software, bei der Kinder die Welt anhand eines Globusses oder einer Karte aus dem Weltatlas erkunden können. Die Bücher zur als auch die Lernsoftware an sich enthalten Niederschlags- und Temperaturkarten, Satellitenperspektiven, Karten über die Bevölkerungsdichte oder landwirtschaftliche Erzeugnisse. Übungen und Quizfragen sind in der Lernsoftware enthalten, sodass sich effektiv geografisches Wissen angeeignet werden kann.